RIP Tommy Ramone

tommyTommy ist tot!
Ich bin traurig. Das letzte Gründungsmitglied der Ramones ist ebenfalls viel zu früh gestorben, mit nur 65 Jahren!

Tommy war auf den legendären ersten drei Platten mit dabei und auf „It’s alive“. Letztere war meine erste Ramones-Vinyl-Scheibe  und die anderen gehören zu den tollsten Platten aller Zeiten und haben Punk Ende der 70er begründet.

Später hat Tommy dann noch die vierte Ramones-Platte (Road to ruin) und die achte (Too tough to die) produziert.

Außerdem hat Tommy den ersten Song, den ich überhaupt auf dem Bass spielen konnte geschrieben: Blitzkrieg bop!

Das Leben ist schon ungerecht: ein bekackter Mick Jagger turnt noch immer überall rum und die etwas jüngeren Ramones sind fast ausgelöscht.
Fast… der Letzte, der sich zweifellos den  Nachnamen „Ramone“ ranhängen darf, ist Marky. Der war immerhin Tommys Nachfolger und an acht (von 14) Studioalben beteiligt.

Ich höre mir jetzt die oben angesprochenen Scheiben nochmal – zum x-ten Mal – an, habe große Freude dabei, schalte auf Repeat! Sollte jeder machen, ein Muss.

Tommy, Du warst ein Guter, ich denk an Dich,
rock on
Harvey

Meine Ramones-Hitlist gibt’s hier!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s